Sportmedizin

Sportmedizin

Sportmedizin

Messung der Muskelverspannung mittels Oberflächen EMG

Mit dieser völlig schmerzfreien Messmethode ist es möglich, das Ausmaß einer muskulären Schwäche zu erkennen. Die Nervensteuerung des Muskels kann diagnostisch bewertet werden.

Ähnlich wie beim EKG, werden Oberflächenelektroden auf die Haut geklebt.
Es ist somit möglich, den Zustand der Muskulatur in Ruhe und in maximaler Kontraktion sowie deren Auswirkung auf Bewegung zu dokumentieren.

Die Koordinationsfähigkeit und die Kraft der Muskeln lassen sich dadurch untersuchen und deren Krankheitswert beurteilen.

Diese effektive und sinnvolle Methode ist hervorragend geeignet, die muskuläre Verspannung und die Funktionsstörung darzustellen und
anhand eines Ausdruckes zu objektivieren. Gezielte Behandlungen können dadurch effektiver eingesetzt werden.

nach oben